Gerade in der Weihnachtszeit zeigt sich Konsum wieder im Übermaß, auch in der Mode. Denn generell liegt „Fast Fashion“ im Trend. Doch welche sozialen und ökologischen Auswirkungen sind mit unserem schnelllebigen Konsumverhalten verbunden? Wie kann das Bewusstsein für einen nachhaltigeren Umgang mit Kleidung gefördert werden? Und welche Verantwortung trägt dabei der/die Konsument*in?

Diese Fragestellungen werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Diskursreihe CUT UP thematisiert. Als Podiumsgast wird auch Dr. Norbert Taubken, Geschäftsleiter von Scholz & Friends Reputation aus Berlin, seine Expertise zu Nachhaltigkeit in der Textilindustrie einbringen.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist per E-Mail an cutup@bridgeandtunnel.de möglich.

Beginn der Veranstaltung am 06.12. ist um 19.30 Uhr bei Scholz & Friends Hamburg (Im Zeisehof, Friedensallee 11, 22765 Hamburg).